Leithammel auf der Überholspur

Brannenburg - Eine ausgebrochene Ziegenherde hat am Sonntagmorgen auf der A93 für Aufregung gesorgt. Die Autobahn musste kurzzeitig sogar in beide Richtungen komplett gesperrt werden.

Auslöser der ganzen Aufregung war ein herabgefallener Ast, der den Zaun des Ziegengeheges derart nach unten drückte, dass die ganze Herde entweichen konnte. Zunächst graste die komplette Herde gegen 7.30 Uhr ganz friedlich auf dem Gelände der ehemaligen Rastanlage Inntal.

Als dann aber eine Polizeistreife kam, da war es mit dem friedlichen Grasen vorbei: Der Leithammel der Herde wollte offensichtlich nichts mit der Polizei zu tun haben und lief auf die Autobahn, Fahrtrichtung Kufstein. Eine weitere Streife nahm daraufhin die Verfolgung auf, aber auch dieser Versuch ließ das Tier nicht zum Anhalten bringen. Ganz im Gegenteil: Der Leithammel sprang über die Mittelleitplanke und war wieder einmal entflohen.

Die Autobahn wurde daraufhin in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt, bis der Ziegenbesitzer kam und den mürrischen Bock wieder einfing.

Weder Tiere noch Personen kamen bei dieser tierischen Geschichte zu Schaden, das hätte aber auch anders ausgehen können...

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser