LGS-Gelände: Eine Fahrt durchs Grüne

Rosenheim - Eine Streife der Polizei Rosenheim wunderte sich sehr über einen Autofahrer, der direkt vor ihren Augen aus dem ehemaligen Gelände der Landesgartenschau in die Schönfeldstraße einfuhr.

Das Areal ist nach Beendigung der LGS im letzten Jahr zumeist den Fußgängern vorbehalten und nicht frei für Autofahrten. Der Fahrer wurde am Freitag gegen 21 Uhr einer Kontrolle unterzogen und dabei stellte sich auch schnell die Ursache für sein Fehlverhalten heraus. Der 19-jährige Mann aus dem Raum Kolbermoor zeigte drogentypische Auffälligkeiten. Er gab auch gleich zu, erst vor Kurzem einen Joint geraucht zu haben. Seine Fahrt „im Grünen“ war ihm so auch nicht erklärlich.

Bei dem jungen Mann wurde eine Blutentnahme angeordnet und von einem Arzt durchgeführt. Er wird sich wegen Fahrens unter Drogeneinfluss verantworten müssen. Über den weiteren Besitz seines Führerscheins entscheidet nun das Gericht.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser