Lkw auf der A93 umgestürzt

+

A93/Inntaldreieck - Ein Laster - mit mehreren Tonnen Fleisch beladen - geriet am Sonntagnachmittag ins Schlingern und kippte dann um. Die Aufräumarbeiten nahmen Stunden in Anspruch.

Lesen Sie auch:

Fleisch-Laster kippt auf der A93 um

Am Sonntag gegen 16.30 Uhr stürzte auf der A93 zwischen der Ausfahrt Reischenhart und dem Inntaldreieck ein italienischer Sattelzug um. Der 35-jährige italienische Fahrer war mit dem Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen in Fahrtrichtung Kufstein unterwegs, als sein Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache ohne Fremdeinwirkung ins Schlingern geriet, schließlich nach links umstürzte und auf der Mittelleitplanke zum Liegen kam.

Der Fahrer blieb unverletzt und konnte sich selbst aus dem Führerhaus befreien. Momentan wird die Ladung des Sattelzugs, mehrere Tonnen Fleisch, per Hand in ein Ersatzfahrzeug umgeladen. Während dessen läuft der Verkehr in beiden Fahrtrichtungen einspurig an der Unfallstelle vorbei. Die Umladearbeiten werden noch mehrere Stunden andauern. Anschließend muss während der Bergung des Sattelzugs die A93 in beide Fahrtrichtungen kurzzeitig komplett gesperrt werden.

Aufgrund des starken Reiseverkehrs kommt es zu erheblichen Stauungen. An der Unfallstelle vor Ort sind neben der Polizei mehrere Feuerwehren, das THW, die Autobahnmeisterei Rosenheim sowie eine Spezialbergefirma.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser