Lkw-Fahrer ohne Führerschein unterwegs

Rosenheim - Ohne einen gültigen Führerschein fuhr seit Mitte Mai ein 50-jähriger Sattelzugfahrer. Bei einer Polizeikontrolle flog der Führerscheinlose jetzt auf.

Am Montagvormittag gegen 10.30 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim auf der Umgehungsstraße auf dem sogenannten Parkplatz Leiten einen 50-jährigen Mann aus Bad Endorf mit seinem Sattelzug. Bei der Kontrolle konnten die Beamten dann feststellen, dass sein Lkw Führerschein (Klasse CE) seit Mitte Mai 2011 abgelaufen war.

Der 50-Jährige hätte bei der Führerscheinsstelle einen Antrag auf Neuerteilung des Lkw-Führerscheins stellen müssen. Zudem hätte er sich einer ärztlichen Untersuchung unterziehen müssen. Da er dies bislang nicht machte, ist sein jetziger Führerschein nicht mehr gültig. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt. Ein hinzugerufener Arbeitskollege fuhr den Sattelzug weiter.

Lkw-Fahrer müssen ab dem 50. Lebensjahr alle fünf Jahre zur ärztlichen Untersuchung, um sicherzustellen, dass sie noch körperlich in der Lage sind, einen Lkw sicher führen zu können.

Gegen den Mann sowie gegen den Verantwortlichen der Firma wird nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis bzw. Ermächtigung zum Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser