Kräftig aufgeladen und Lenkzeiten ignoriert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Marktl - Vorübergehend aus dem Verkehr gezogen wurde der Fahrer eines Klein-Lkw: Er hatte kräftig aufgeladen und kein Gerät zur Lenkzeiten-Kontrolle in sein Fahrzeug eingebaut.

Bei einer Verkehrskontrolle durch die Dienstgruppe Mühldorf am 9. April um 17 Uhr auf der B12, Höhe Marktl, wurde ein 45-jähriger Bulgare, wohnhaft in Nürnberg, mit seinem Klein-Lkw samt Anhänger zur Verkehrskontrolle angehalten. Er war gewerblich unterwegs und hatte Reifen, landwirtschaftliche Geräte, Möbel und diverse Elektrogeräte aufgeladen.

Da das zulässige Gesamtgewicht des Gespanns zusammen mehr als 3,5 Tonnen betrug, hätte der Mann in seinem Klein-Lkw ein Kontrollgerät zur Aufzeichnungen der Lenk- und Ruhezeiten einbauen müssen. Ihn erwartet nun ein Bußgeldverfahren nach dem Fahrpersonalgesetz.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser