Lkw-Fahrer übersieht Pkw: Keine Verletzten

Hirten - Unverletzt überstanden ein Lkw- und ein Pkw-Fahrer die Kollision zwischen ihren Fahrzeugen. Der Lkw-Fahrer hatte den Autofahrer übersehen und verursachte so den Zusammenstoß.

Am Mittwoch, 27. April, befuhr ein 80-jähriger Traunreuter gegen 13.55 Uhr mit seinem VW die Staatsstraße 2356 von Rehdorf kommend in Richtung Burgkirchen a.d. Alz. Auf Höhe der Ortschaft Hirten wollte er links in die Kreisstraße AÖ 10, Richtung Oberschörfen, abbiegen.

Da ihm dies wegen der derzeitigen Baustelle nicht möglich war, fuhr er ca. 100 m weiter und wollte in einem Feldweg wenden. Auf der gleichen Straße war ein 47-jähriger Lkw- Fahrer ebenso in Richtung Burgkirchen unterwegs. Der Lastwagenfahrer bemerkte den abbiegenden Pkw zu spät und konnte wegen leicht überhöhter Geschwindigkeit seinen beladenen Lkw nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Er stieß mit seiner linken Frontseite gegen das Heck des Pkw.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Verletzt wurde bei diesem Verkehrsunfall niemand.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser