Lkw-Kontrolle: Bremsscheiben hinüber

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim/A93 - Beamte wurde auf einen polnischen Lkw aufmerksam, weil er seinem Vordermann viel zu dicht auffuhr. Aber das war noch das geringste Problem:

Am frühen Morgen des 18.11.2011 wurde eine Streife der VPI Rosenheim auf einen polnischen Sattelzug auf der A93 in Fahrtrichtung Rosenheim aufmerksam.

Der Fahrer verkürzte den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand auf einen vorausfahrenden Lkw derart, dass er im „Ernstfall“ einen Auffahrunfall niemals hätte verhindern können.

Nach der Anhaltung des Sattelzuges wurde auch eine technische Kontrolle durchgeführt. Dabei mussten die Beamten feststellen, dass die Brems- und Lenkanlage, sowie die Stoßdämpfer des vollbeladenen Sattelzuges erhebliche Mängel aufwies.

Die Bremsscheiben wiesen bereits mehrere durchgerissene Stellen auf. Um so weniger Verständnis konnte man für die Fahrweise des 29-jährigen polnischen Fahrers aufbringen, der erst vor 3 Monaten den Beruf des Kraftfahrers ergriffen hatte.

Die Weiterfahrt des maroden Fahrzeuges wurde unterbunden und erst am Abend gestattet als der Fahrer die Beseitigung der Mängel durch eine Fachwerkstatt belegen konnte.

Gegen den Fahrzeuglenker wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, wobei er noch vor Ort die zu erwartende Geldstrafe von 330 Euro begleichen durfte.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser