Rollerfahrer übersehen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Ein 62-jähriger Lkw-Fahrer hat am Dienstag einen Rollerfahrer übersehen. Der Kradfahrer stürzte und verletzte sich leicht.

Am 5. April befuhr ein 62-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Tüßling mit einem Mercedes-Lkw die Elbestraße. Gegen 9.10 Uhr wollte er an der Einmündung zur Mainstraße nach rechts in diese einbiegen, um dann an der Kreuzung zur Altöttinger Straße (ehem. B12) nach links in Richtung Stadtmitte weiterzufahren.

Der Daimler-Fahrer bog nach rechts in die Mainstraße ein und wollte sich am Linksabbiegerfahrstreifen einordnen. Für ihn galt das Verkehrszeichen "Vorfahrt gewähren". Beim Einbiegen übersah er jedoch einen von links, auf der vorfahrtsberechtigten Mainstraße kommenden Motorroller, der von einem 61-jährigen Mann aus dem Gemeindebereich Polling gelenkt wurde.

Der Roller-Fahrer versuchte noch auszuweichen, es kam aber zu einer leichten Berührung mit dem Lastwagen und der 61-Jährige stürzte. Dabei zog er sich Prellungen und Schürfwunden zu und begab sich selbst zum Arzt. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Am Roller entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Der Mercedes blieb dagegen unbeschädigt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser