Lkw knallt in Audi: Zwei Verletzte

Wasserburg am Inn - Zwei Verletzte und die Sperrung der Staatsstraße 2079 in Richtung B15 waren die Folgen eines Lkw-Unfalls am Dienstagmorgen.

Lesen Sie auch:

Audi kracht in Lkw

Am 05.10.2011 gegen 06:05 Uhr fuhr ein der Lastwagen aus der Parkbucht an der Griesstätter Innbrücke auf die Staatsstraße 2079 in Richtung B15 ein. Dabei übersah er den Audi eines 48-Jährigen aus Schechen.

Dieser und sein 32-jähriger Beifahrer kamen mit mittelschweren und leichten Verletzungen ins Krankenhaus Rosenheim. Der Pkw des Schecheners war schwer beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Lkw-Fahrer konnte nach einem Reifenwechsel und der Hinterlegung einer Sicherheitsleistung die Fahrt Richtung Italien fortsetzen. Die Gesamtschadenshöhe wird auf ca. 15.000 Euro beziffert. Die Feuerwehren Rott am Inn und Griesstätt waren mit je zwei Fahrzeugen und je 20 Mann im Einsatz, die Staatsstraße bis etwa 7:30 Uhr komplett gesperrt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © gbf

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser