Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auffahrunfall auf B12 bei Maitenbeth

Biker (24) kracht mit fast 1,6 Promille in Auto

Maitbenbeth - Als ein 24-jähriger Motorradfahrer am Samstag auf das Auto eines Stauendes auffuhr, war die Unfallursache schnell ermittelt.

Am vergangenen Samstag fuhr ein Motorradfahrer mit seinem Gespann (IMZ mit Beiwagen) auf der B 12 in Richtung München. Vor einem Parkplatz im Großhaager Forst mussten die vor ihm fahrenden Fahrzeuge bremsen, da eine Autofahrerin auf dem Parkplatz eine Pause einlegen wollte. Während die Autofahrer ihre Fahrzeuge abbremsen und anhalten konnten, fuhr der aus dem Landkreis Rottal-Inn stammende 24-jährige Motorradfahrer ungebremst auf den letzten Pkw der Kolonne auf.

Der Motorradfahrer kam zu Sturz und wurde dabei leicht verletzt (Schutzhelm und Schutzkleidung getragen), sein Motorrad schleuderte auf die Gegenfahrbahn und blieb dort liegen. Der Fahrer und die beiden Mitfahrer des Mitsubishi wurden leicht verletzt.

Ursache schnell gefunden

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Motorradfahrer fast 1,6 Promille Alkohol im Blut hatte. Ohne Beiwagen wäre er mit seinem Motorrad vermutlich nicht mehr bis Maitenbeth gekommen.

Pressemeldung Polizeistation Haag in Oberbayern

Rubriklistenbild: © dpa