Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit fast 100 km/h durch den Ortsbereich gerast

Maitenbeth - Das wird nicht nur teuer, sondern kostet die Autofahrer vorübergehend auch den Führerschein: Bei einer Radarmessung hat es einen Autofahrer besonders hart getroffen.

Insgesamt vier Fahrverbote, 20 Bußgeldanzeigen und 50 Verwarnungen hat eine Nachtradarmessung zur Folge, die am letzten Freitag abends auf der B12 im geschlossenen Ortsbereich bei Thal/Straßmaier durchgeführt wurde.

Insgesamt wurden bei der Messung 638 Fahrzeuge überprüft. Das schnellste gemessene Fahrzeug fuhr mit 93 km/h durch den Ortsbereich, was für den Fahrer einen Bußgeldbescheid in Höhe von etwa 190 Euro, zwei Punkte in der Fahrereignungsdatei in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot zur Folge haben wird.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Haag

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Kommentare