Mit fast 100 km/h durch den Ortsbereich gerast

Maitenbeth - Das wird nicht nur teuer, sondern kostet die Autofahrer vorübergehend auch den Führerschein: Bei einer Radarmessung hat es einen Autofahrer besonders hart getroffen.

Insgesamt vier Fahrverbote, 20 Bußgeldanzeigen und 50 Verwarnungen hat eine Nachtradarmessung zur Folge, die am letzten Freitag abends auf der B12 im geschlossenen Ortsbereich bei Thal/Straßmaier durchgeführt wurde.

Insgesamt wurden bei der Messung 638 Fahrzeuge überprüft. Das schnellste gemessene Fahrzeug fuhr mit 93 km/h durch den Ortsbereich, was für den Fahrer einen Bußgeldbescheid in Höhe von etwa 190 Euro, zwei Punkte in der Fahrereignungsdatei in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot zur Folge haben wird.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Haag

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser