3,5 Kilo Marihuana in Reservereifen!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Feilnbach - Wegen der illegalen Einfuhr von jeder Menge Rauschgift wanderten jetzt zwei Rumänen in Untersuchungshaft. Sie hatten das Rauschgift in Reserverad und Unterhose.

Zivilbeamte der Polizeiinspektion Fahndung Rosenheim stellten am Donnerstagmittag, 07.04.11, auf der Autobahn A8, Höhe Bad Feilnbach, im Pkw zweier Rumänen ca. 3,5 kg Marihuana sicher und fanden 44 Gramm Kokain in der Kleidung des Fahrers.

Dass die zwei 29- und 30-jährigen Rumänen von ihrer Heimat nach Rotterdam und wieder zurück einen weiten Weg hatten, erscheint klar. Aber gleich zwei Reservereifen im Kofferraum eines Pkw ließen die Schleierfahnder dennoch stutzig werden. Zu einer Verkehrskontrolle gehört auch die Überprüfung des Reifen-Luftdruckes, was den Verdacht der Beamten schließlich noch erhärtete: beim Ablassen von Luft roch es sofort stark nach Marihuana. Da nutzte auch ein vermeintliches „Hundeabwehr-Granulat“ nicht vor der Entdeckung der insgesamt 3,5 Kilogramm Marihuana, die ein beauftragter Mechaniker aus dem Reifen holte. Die Durchsuchung der beiden Insassen brachte außerdem noch 44 Gramm Kokain in der Unterwäsche des Fahrers zum Vorschein.

Die Kripo Rosenheim hat die weiteren Ermittlungen in diesem Fall übernommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein erließ der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Rosenheim Haftbefehl gegen die beiden Männer, die sich wegen eines Verbrechens der illegalen Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge aus Holland verantworten und deswegen mit einer erheblichen Strafe rechnen müssen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Obb. Süd (R. Rath)

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser