+++ Eilmeldung +++

Polizei bestätigt Vorfall

Attacke auf Passanten in Hamburg: Ein Toter, mehrere Verletzte

Attacke auf Passanten in Hamburg: Ein Toter, mehrere Verletzte

Ersatzführerschein war natürlich ungültig

Marktl - Ein Serbe meinte wohl, er sei besonders "clever". Doch seinen miesen Trick mit einem "Ersatzführerschein" durchschauten die Polizisten bei einer Kontrolle schnell.

Die Burghauser Schleierfahnder zogen im wortwörtlichen Sinne einen vermeintlich cleveren Serben aus dem Verkehr. Bei einer Kontrolle in der Nacht auf Mittwoch an der B12 Höhe Marktl stellten die Polizisten fest, dass die Simbacher Kollegen bereits 2011 den Führerschein des Mannes sichergestellt hatten. Dem Serben war unanfechtbar das Recht zum Führen einer ausländischen Fahrerlaubnis entzogen worden.

Der 36-Jährige ließ daraufhin wenige Tage später in Serbien eine Neufassung seines alten Führerscheines ausstellen und dachte, damit sei wieder alles in Ordnung. Die Schleierfahnder unterbanden die Weiterfahrt und erstatteten Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Pressemeldung Polizei Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser