Burghauser Schleierfahnder werden in Transporter fündig

Illegaler Palästinenser auf der Autobahn erwischt

Marktl – Offenbar gefiel es einem staatenlosen Palästinenser zu gut in Deutschland. Sonst wäre er sicher früher wieder ausgereist und hätte sich eine Menge Ärger erspart.

Heute erwischten ihn Burghauser Schleierfahnder, als sie an der A 94 auf der Höhe von Marktl einen rumänischen Mercedes Sprinter in Fahrtrichtung Passau einer Kontrolle unterzogen. Unter den Mitfahrern befand sich der Palästinenser. Er wies sich mit einem rumänischen Konventionspass aus. Der 48-jährige hatte sich in Frankfurt bei Freunden aufgehalten. Dies tat er allerdings länger als die erlaubten drei Monate: Die Schleierfahnder stellten fest, dass sich der Mann bereits seit dem 1. November 2016 illegal in Deutschland befand.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft musste der Mann eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Danach konnte er seine Reise nach Rumänien fortsetzen. Gegen ihn wird Anzeige wegen illegalen Aufenthalts erstattet.

Pressemitteilung Polizeistation Fahndung Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser