Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schleierfahnder landen einen Treffer

Marktl - Auf der B12 bei Marktl ist der Polizei eine mutmaßliche Steuerhinterzieherin ins Netz gegangen, nach der bereits gefahndet wurde.

Donnerstag, ganz früh am Morgen, kontrollierten Burghauser Schleierfahnder an der B12 bei Marktl einen rumänischen Kleinbus. Eine der Insassinnen war eine 29-jährige Rumänin. Bei der Überprüfung ihrer Dokumente stellten die Polizisten eine Ausschreibung zur Aufenthaltsermittlung fest: die Familienkasse Frankfurt/Main suchte die Frau wegen eines Verfahrens zur Steuerhinterziehung.

Die Schleierfahnder ermittelten eine Wohndresse der Rumänin in Deutschland. Dank dieser Daten kann das laufende Strafverfahren bei den deutschen Behörden nun weiter seinen Gang gehen.

Pressemeldung Polizeistation Fahndung Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare