Drogenfund der Schleierfahnder in Marktl

29-jährige Rumänin erweist sich als Volltreffer

Marktl - Die Burghausener Schleierfahnder waren wieder unterwegs und landeten einen Volltreffer: Eine 29-jährige Rumänin führte gleich mehrere Drogen mit sich:

Die B12 ist eine beliebte Transitroute auf dem Weg von und nach Südosteuropa. Donnerstagnachmittag stoppten die Burghauser Schleierfahnder bei Marktl einen Opel Astra Cabrio mit bulgarischem Kennzeichen und sahen sich die Insassen genauer an.

Die Reisegesellschaft befand sich laut eigenen Angaben auf dem Weg von Großbritannien nach Rumänien. Im Fond des Wagens saß eine 29-jährige Rumänin, die sich für die Schleierfahnder als Volltreffer erwies: Die Frau transportierte in ihrem Rucksack ein Klarsichttütchen mit Speed und weithin duftendes Marihuana in einer Zigarettenschachtel. Die Polizisten stellten das Rauschgift sicher, führten erkennungsdienstliche Maßnahmen durch und erstatteten gegen die Rumänin Anzeige wegen Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Pressemitteilung Polizeistation Fahndung Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser