Massen-Crash auf der B15

Schechen - Mehrere Schutzengel haben am Donnerstagabend mehrere Autofahrer auf der B15 gehabt. Bei einem schweren Unfall zogen sich drei Frauen „nur“ leichte Verletzungen zu.

Wie die Polizei jetzt mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 17.40 auf Höhe Schechen. Demnach fuhr Eine 56-jährige Rosenheimerin mit ihrem Opel auf der B15 in Richtung Rosenheim und kam aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort streifte sie zunächst einen entgegenkommenden Sattelzug eines 44-jährigen Wasserburgers. Durch die Wucht des Aufprall wurde ihr Pkw in Anschluss noch gegen drei weitere, auf der Linksabbiegespur wartende Autos geschleudert.

Bei dem Unfall wurden neben der Rosenheimerin zwei weitere Autofahrerinnen, eine 39- und eine 36-jährige Schechnerin, leicht verletzt. Alle drei Frauen wurden mit dem Rettungswagen ins Klinikum Rosenheim gebracht.

Der entstandene Sachschaden wird auf über 25.000 Euro geschätzt.

Die Freiwilligen Feuerwehren Hochstätt und Pfaffenhofen waren mit insgesamt 23 Mann vor Ort und sorgten für die Verkehrsumleitung sowie für die Räumung der Unfallstelle.

Die B15 war für rund 45 Minuten komplett gesperrt.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © fkn

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser