Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tragischer Unfall mit Gülle-Traktor

Mettenheim - Folgenschwer verlief der Zusammenstoß zwischen einem Gülle-Traktor und einer Walkerin. Die Frau musste mit schwersten Verletzungen abtransportiert werden.

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am 25. April gegen 18.20 Uhr auf der Verbindungsstraße von Gumattenkirchen und Au. Ein 49-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Heldenstein war mit einem Traktor mit MÜ-Kennzeichen rückwärts gefahren und hatte dabei einen Gülleschlauch vom hinten befestigten Gülleschlitzgerät an dem an der Front des Traktors angebrachten Schlauchwickler aufgerollt.

Zur gleichen Zeit ging eine 52-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Mettenheim mit ihren Nordic-Walking-Stöcken am Fahrbahnrand in Richtung Gumattenkirchen. Der Traktor stieß mit dem Gülleschlitzgerät gegen den Rücken der Frau, wodurch diese stürzte und am Fahrbahnrand liegenblieb. Die Frau wurde zunächst durch den alarmierten Notarzt vor Ort versorgt und letztlich mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen, wo schwerste Wirbelsäulenverletzung diagnostiziert wurden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare