Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Missbrauchsopfer identifiziert

Waldkraiburg - In dem Missbrauchs-Fall aus Waldkraiburg konnte die Polizei nun das Opfer als achtjähriges Mädchen identifizieren. Zudem wurde ein zweiter Tatverdächtiger festgenommen.

Wie berichtet hat die Kripo Mühldorf kürzlich einen 65-jährigen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, ein Kind vor laufender Handykamera missbraucht zu haben. Zwischenzeitlich konnte das Kind als achtjähriges Mädchen aus Waldkraiburg identifiziert werden.

Im Laufe der weiteren Ermittlungen stießen die Beamten auf einen weiteren Tatverdächtigen. Es handelt sich um einen 54-jährigen Mann, ebenfalls aus Waldkraiburg. Ihm wird vorgeworfen, unabhängig vom Vorgehen des 65-Jährigen, das Kind ebenfalls massiv sexuell missbraucht zu haben. Auch der weitere Tatverdächtige konnte festgenommen werden.

Der zuständige Ermittlungsrichter erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein auch gegen ihn Untersuchungshaftbefehl.

Lesen Sie hierzu auch die Pressemeldung vom 16. Oktober

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare