Mit Mofa durch Ort gerast - ohne Führerschein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Ein 17 Jahre alter Mofa-Fahrer wurde von der Polizei angehalten - er war innerorts mit 70 km/h auf seinem frisierten Mofa unterwegs. Eine Fahrerlaubnis besaß er nicht.

Am 24.02.2011, gegen 23.30 Uhr, wurde in Burghausen, in der Robert-Koch- Straße, ein Mofafahrer angehalten. Es handelte es sich um einen 17-jährigen Mann aus Burghausen. Er war mit seinem Fahrzeug aufgefallen, da er innerorts mit einer Geschwindigkeit von ca. 70 km/h fuhr.

Bei der Überprüfung gab der Fahrer sofort zu, dass er sein Mofa auffrisiert hatte. Der Fahrer ist nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und eines Verstoßes nach dem Kraftfahrzeugsteuergesetz eingeleitet. Sein Fahrzeug wurde zur technischen Untersuchung sichergestellt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser