Mofafahrt vor Polizeigebäude führt zu Anzeige

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Direkt vor der "eigenen Haustüre" hat die Polizei einen Mofafahrer geschnappt, der gleich in verschiedener Hinsicht negativ auffiel. Der Bursche wurde gestoppt und angezeigt.

Damit hat ein 15-jähriger Schüler aus dem Raum Kolbermoor wohl nicht gerechnet. Als am Dienstag Nachmittag des 16. August eine Besatzung der Rosenheimer Polizei aus dem Areal der Inspektion auf Streife fahren wollte, fuhr der junge Mann genau in diesem Moment mit seinem Mofa an den Beamten vorbei.

Das geschulte Auge der Beamten erkannte sofort, dass mit dem Gefährt irgendwas nicht in Ordnung ist. Zum einen war das Mofa verbotswidrig mit zwei Personen besetzt war, Sozius war sein 17jähriger Spezl, zum anderen ging das Mofa aufgrund technischer Veränderungen auch noch weit schneller als die erlaubten 25 km/h.

Den Schüler erwartet nun u.a. ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. Er war nur im Besitz eines Mofa-Prüfbescheinung, notwendig wäre zumindest Führerscheinklasse -M- gewesen.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser