Motorradfahrer mit Glück im Unglück

Eichberg - Das hätte böse ausgehen können: Ein Audi und ein Motorrad sind am Donnerstagabend frontal zusammengestoßen. Beide Beteiligten hatten aber fleißige Schutzengel.

Unwahrscheinliches Glück hatte ein 51-jähriger Motorradfahrer aus der Gemeinde Unterreit bei einem Unfall am Donnerstag gegen 19.15 Uhr:

Auf der Fahrt mit seinem neuen Krad BMW R12 von Wang in Richtung Schambach kam ihm in einer unübersichtlichen Kurve in Höhe der Abzweigung Eichberg ein 19-jähriger Audifahrer aus Griesstätt entgegen. Vermutlich erschrak der junge Autofahrer, als er relativ spät das Motorrad entgegenkommen sah. Er bremste und geriet damit in der Rechtskurve geradeaus auf die andere Straßenseite.

Dort kam es zum Frontalzusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen. Der BMW-Fahrer hob von seiner Maschine ab und flog über den Pkw Audi durch die Luft. Die massive Felge des Motorradvorderrades zerbrach beim Aufprall und der Pkw wurde an der Front tief eingedrückt. Es entstand jeweils Totalschaden.

Als die Polizeibeamten an der Unfallstelle eintrafen und die völlig zerstörten Fahrzeuge sahen, staunten sie nicht schlecht, als beide Beteiligte ohne auffällige Verletzungen vor ihnen standen. Vorsorglich nahm sie der Rettungsdienst zur Untersuchung ins Krankenhaus mit. An dem neuen Motorrad entstand ein Sachschaden von ca. 16.000 Euro und beim älteren Pkw Audi von ca. 2000 Euro.

Pressebericht PI Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser