Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Biker kracht mit voller Wucht gegen Heckscheibe

Stephanskirchen - Ein Motorradfahrer ist am Dienstagabend fast ungebremst gegen einen VW Passat geprallt. Der 16-Jährige wurde dabei verletzt, hatte aber noch viel Glück.

Am frühen Dienstagabend kam es auf der Simsseestraße in Stephanskirchen gegen 18 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein 16-Jähriger aus Riedering war mit seinem Motorrad auf der Staatsstraße Richtung Rosenheim unterwegs. Dabei übersah er auf Höhe der Abzweigung in die Westerndorfer Straße einen dort verkehrsbedingt wartenden VW Passat eines 34-jährigen Söllhubeners.

Der junge Mann fuhr fast ungebremst auf das Fahrzeug auf. Dadurch prallte er zunächst gegen die Heckscheibe des Autos, von dort stürzte er auf die Straße. Durch den Aufprall wurde er mittelschwer verletzt, die genauen Verletzungen sind derzeit noch nicht bekannt. Lebensgefahr besteht nach ersten Erkenntnissen nicht, so dass der Motorradfahrer durchaus noch Glück hatte.

Der Autofahrer blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt, insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Kommentare