Vorfahrt missachtet, hoher Sachschaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Ein Autofahrer hat ein Vorfahrtsschild mißachtet und dabei eine andere Autofahrerin übersehen. Es kam zu einem Unfall.

Am Dienstag, 7. Mai, gegen 16.30 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich München mit einem Peugeot mit M-Kennzeichen die Staatsstraße 2550 von der Autobahn her kommend und wollte an der Einmündung nach links auf der Staatsstraße 2550 weiter Richtung Mühldorf weiterfahren. Für ihn galt dabei das Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“.

Beim Einbiegen übersah der Peugeot-Fahrer aber einen von rechts auf der bevorrechtigten Straße daherkommenden Audi mit MÜ-Kennzeichen, der von einer 42-jährigen Frau aus dem Gemeindebereich Ampfing gelenkt wurde.

Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Sowohl die drei Insassen im Peugeot, als auch die Audi-Fahrerin waren angeschnallt und blieben bei dem Unfall unverletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 6000 Euro.

Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser