64.000 Euro schaden:

78-Jähriger verliert Kontrolle beim Einparken

Mühldorf - Ein 78-jähriger Mann wollte mit seinem VW in eine freie Parklücke einparken. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug - mit verheerenden Folgen: 

Am Montag gegen 14.45 Uhr befuhr ein 78-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Mühldorf mit einem VW mit MÜ-Kennzeichen den Bahnhofsparkplatz vor der Bundespolizei. Als er nach links in eine freie Parklücke einparken wollte, rutschte er vom Bremspedal und geriet auf das Gaspedal und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Er beschädigte in der Folge vier um die Parklücke herum abgestellte Fahrzeuge. Der Gesamtsachschaden beträgt circa 64.000 Euro; verletzt wurde niemand.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © tb21

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser