Eine "Vorliebe" fürs Schwarzfahren?

Mühldorf - Manche Leute scheinen Verständnisprobleme mit dem Satz "Ohne Führerschein darf ich nicht Auto fahren" zu haben - wie auch dieser Mann aus Mettenheim:

Beamte der Polizei Mühldorf kontrollierten am 22. Juli gegen 2.30 Uhr in der Töginger Straße einen Peugeot mit DZ-Kennzeichen (Zulassung Nordsachsen).

Bei der Kontrolle stellten sie fest, dass der 33-jährige Fahrer aus dem Gemeindebereich Mettenheim keinen Führerschein besaß. Der Mann war erst am 17. Juli bei einer Kontrolle ohne Fahrerlaubnis angetroffen worden. Diese war ihm, im April diesen Jahres aufgrund eines Alkoholdeliktes im Straßenverkehr entzogen worden. Wie bei der Kontrolle am 17. Juli wurde der verwendete Fahrzeug-Schlüssel sichergestellt.

Bei der Kontrolle am 22. Juli wurde auch ein freiwillig durchgeführter Alkohol-Test durchgeführt, welcher einen Atemalkoholwert von über 0,6 Promille ergab. Beim Test mit dem gerichtsverwertbaren Alkomaten auf der Dienststelle lag der Wert bei knapp über 0.5 Promille.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser