Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Besoffen gegen Betonwand gekracht

Mühldorf - Das hätte auch böse ausgehen können, als auf der A94 ein Überholmanöver schief ging. Ein Auto landete an einer Betonwand - und die Polizei fand rasch den Grund heraus:

Am Dienstag, den 11. November, um 21.15 Uhr, war ein 50-jähriger Waldkraiburger mit seinem Auto auf der linken Fahrspur der A94 in Richtung Passau unterwegs und wollte einen Lkw überholen. Dabei kam er alleinbeteiligt nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Betonleitwand. Der Wagen schleuderte und kam auf dem Standstreifen zum Stehen. Zu einer Berührung mit dem Lkw kam es dabei nicht.

Der Pkw-Fahrer wurde nicht verletzt. Bei der Alkoholüberprüfung wurde bei ihm ein Wert von mehr als 1,1 Promille festgestellt. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Das Fahrzeug wurde an der linken Seite stark beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Schaden beträgt etwa 5.000 Euro.

Pressemeldung VPI Traunstein, Dienstgruppe Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare