Zwei Brandeinsätze am Karfreitag

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Zu zwei Brandeinsätzen mussten die Einsatzkräfte am Karfreitag ausrücken: Neben einem Kleinbrand musste auch ein Betrunkener aus einer verrauchten Wohnung gerettet werden.

Am Karfreitag wurde Polizei und Feuerwehr zunächst um 16.10 Uhr zu einem brennenden Plastikmülleimer in der Schlüsselbergstraße gerufen, der jedoch schnell gelöscht war. Jemand hatte eine brennende Zigarettenkippe hinein geworfen. In dem Zusammenhang wird bei der aktuellen Trockenheit nochmals davor gewarnt, brennende Gegenstände leichtsinnig weg zu werfen.

Um 17.30 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr in die Wilhelm-Beinhold-Straße gerufen. Dort hatte ein 40-jähriger stark angetrunkener Zeltaufbauer beim Kochen eingeschlafen. Aufmerksame Nachbarn hatten wegen starker Rauchentwicklung den Notruf getätigt. Die Feuerwehr musste die Wohnungstür einbrechen und konnte so verhindern, dass es direkt zu brennen begann. Noch war kein Brand- oder Rußschaden entstanden, sondern nur die ganze Küche verraucht.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser