Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dreister Ladendieb in Mühldorf

Dieb schiebt Verdacht auf seinen eigenen Bruder!

Mühldorf - In einem Lebensmittelmarkt wollte ein Mann zwei Flaschen Whiskey mitnehmen, ohne dafür zu bezahlen. Als er keine Personalien angeben konnte schob er ganz unverschämt alles auf seinen Bruder.

Am Vormittag des 26. Januar stellt eine Mitarbeiterin eines Lebensmittelmarktes in der Luitpoldallee einen Ladendieb fest. Der 49-jährige Mann aus dem Gemeindebereich Mühldorf, hatte zwei Flaschen Whiskey unter seiner Jacke versteckt und wollte so den Kassenbereich passieren. 

Die hinzugerufene Streife nahm die Anzeige vor Ort auf. Ein Personaldokument konnte der Ladendieb nicht vorweisen. Bei der Anzeigenaufnahme gab der Dieb in dreister Weise die Personalien seines Bruders an und verdächtigte somit diesen der Straftat des Diebstahls. Die obligatorische Überprüfung der Personalien ergab aber die Echtpersonalien des Mannes. Der 49-Jährige wurde wegen Ladendiebstahls, falscher Verdächtigung und falscher Namensangabe angezeigt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare