Kettenreaktion mit drei Autos

Mühldorf - Die Straße war am Freitag so glatt, dass ein Autofahrer in Mühldorf in den Gegenverkehr geriet. Am Ende waren drei Autos in einen Unfall verwickelt.

Am Freitag, den 7. Dezember, gegen 19.05 Uhr, fuhr auf der Buchnerstraße in Mühldorf ein 26-Jähriger aus Mühldorf mit seinem VW in westlicher Richtung. Etwa auf Höhe des Anwesens Buchnerstraße 20 fuhr er an einem, am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten Auto vorbei. Als er nach dem geparkten Pkw wieder nach rechts einscheren wollte, geriet sein Wagen auf Grund spiegelglatter Fahrbahn ins Rutschen. Dadurch prallte er mit der linken Fahrzeugseite gegen einen Ford, der ihm entgegen kam und von einer 18-Jährigen aus Mühldorf gelenkt wurde. Durch den Aufprall wurde der Ford, auf einen geparkten Opel, geschoben, der einer 67-Jährigen aus Mühldorf gehört.

Durch den Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Am VW entstand ein Sachschaden von circa 2000 Euro, am Ford ein Schaden von ca. 3000 Euro und am Opel ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Um weitere Unfälle dieser Art zu vermeiden, wurde die Stadt Mühldorf verständigt, damit der Bereich großräumig gestreut wird.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser