Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Versehentlich die Hecke abgefackelt

Mühldorf - Am Samstag hat eine Hecke Feuer gefangen, als ein Mann das Unkraut auf seinem Grundstück abbrennen wollte. Die Feuerwehr konnte schnell löschen.

Am Samstag, den 27. April hat gegen 13.15 Uhr ein 78-Jähriger aus Mühldorf mit einem Gasbrenner das Unkraut in seiner Hofzufahrt abgebrannt. Dabei entzündete sich eine rund 3,5 Meter hohe Thujen-Hecke, die als Grundstücksbegrenzung von seinem Nachbarn, einem 46-jährigen Mühldorfer, angepflanzt wurde.

Um den Brand zu löschen, musste die Freiwillige Feuerwehr Mühldorf alarmiert werden, die mit drei Fahrzeugen und 18 Mann vor Ort war. Eine genaue Schadenshöhe an der Hecke, die auf einer Länge von circa 2,5 Metern abgebrannt war, konnte noch nicht ermittelt werden. Es werden aber mindestens 300 EUR geschätzt.

Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige an das Landratsamt Mühldorf wird erstellt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare