Lkw knallt gegen Anhänger - hoher Schaden

Mühldorf - Ein unachtsamer Lkw-Fahrer kam von der A94 ab und knallte in den Anhänger eines Markierungsfahrzeugs. Es entstand horrender Schaden:

Am Freitag, den 23. August gegen 09.20 Uhr, fuhr ein 50-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Aufliegerzug auf der A 94 von Altötting in Richtung München. Bei der Anschlussstelle Mühldorf-West kam er aus Unachtsamkeit immer weiter in Richtung des Standstreifens.

Dort fuhr er ungebremst auf einen Absicherungsanhänger einer Markierungsfirma auf. Der Anhänger war zur Absicherung der Markierungsarbeiten eingesetzt. Der Sicherungsanhänger und das Sicherungsfahrzeug wurden durch die Wucht des Anstoßes nach rechts geschoben.

Beim Aufprall wurde der unfallverursachende Lastkraftwagen stark am rechten Frontbereich beschädigt. Der Schaden beträgt rund 20.000 Euro. Der Lkw-Fahrer wurde nicht verletzt. Am Sicherungsanhänger und am Sicherungsfahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 65.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die unfallbeschädigten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser