Polizei stoppt Syrer in Mühldorf

Fahrt mit falschem Führerschein im Stadtgebiet

Mühldorf - Am Sonntag wollte eine Streife im Stadtgebiet Mühldorf einen Pkw kontrollieren. Schnell war klar, einen Führerschein hatte der Fahrer nicht.

Der Fahrer, ein syrischer Staatsangehöriger aus einer Mühldorfer Gemeinschaftsunterkunft, setzte trotz Anhaltesignale und Blaulicht unbeirrt seine Fahrt fort. Nach längerer Nachfahrt durch Mühldorf konnte das Fahrzeug von der Autobahnpolizei im Stadtgebiet angehalten werden. Die Fahrt verlief ohne Gefährdung und Schädigung anderer Verkehrsteilnehmer.

Bei der Kontrolle wies sich der Fahrer mit einem syrischen Führerschein aus. Eine genauere Überprüfung ergab jedoch, dass es sich bei dem Führerschein um eine Fälschung handelt.

Der rechtmäßig ausgeliehene Pkw wurde an den Besitzer zurückgegeben. Den Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige wegen Urkundenfälschung und Fahren

ohne Fahrerlaubnis. Gegen den Pkw-Besitzer wird zudem Strafanzeige wegen des Ermächtigens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet.

Pressemeldung Verkehrspolizei Traunstein

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser