Den 100-Euro-Schein einfach rasch eingesteckt

Mühldorf - Ein 41-Jähriger hatte am Bankautomaten vergessen einen abgehobenen 100-Euro-Schein einzustecken. Kurze Zeit später war dieser weg: Eine Frau hatte ihn eingesteckt.

Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, kam es bereits am am 16. April, gegen 14.30 Uhr, zu einer Unterschlagung. Ein 41-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Zangberg hatte aus einem Bankautomaten am Stadtplatz 100 Euro abgehoben, das Geld aber beim Verlassen der Bank im Automaten liegen gelassen.

Eine nachfolgende Frau entnahm das Geld, brachte es aber nicht zum Schalter, sondern verließ die Bank mit dem Geld wieder.

Unter der Telefonnummer 08631 / 3673-0 bittet die Polizei Mühldorf jetzt um Hinweise zu dieser Unterschlagung.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser