Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit Tarnkleidung und Gehörschutz in Mühldorf unterwegs

"Getarnter" Fußgänger von Autofahrer übersehen und angefahren

Mühldorf - Am Mittwoch, den 25. Juli, gegen 7.50 Uhr kam es in Mühldorf am Inn zu einem Verkehrsunfall zwischen einen Autofahrer und einem Fußgänger.

Ein 53-jähriger aus dem Landkreis Altötting befuhr mit seinem Auto die Münchener Straße stadtauswärts. Kurz nach dem Stadtberg befand sich ein Fußgänger aus dem Landkreis Mühldorf am Inn am rechten Fahrbahnrand. 

Dieser benutzte einen Gehörschutz, trug tarnfarbene Kleidung und trat unvermittelt auf die Fahrbahn. Der Autofahrer erfasste mit seiner rechten Fahrzeugseite den Fußgänger, sodass dieser leichte Verletzungen an seinen beiden Beinen erlitt. 

Im weiteren Verlauf kam der 70-jährige Fußgänger mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Mühldorf am Inn. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Es blieb aber weiterhin fahrbereit.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare