Geschmolzener Wasserkocher löst Feuerwehreinsatz aus

Mühldorf - Am  Donnerstagabend hat eine nicht abgeschaltete Herdplatte in einer Anwaltskanzlei einen Wasserkocher zum Schmelzen gebracht. Die Feuerwehr musste reagieren. 

Am Donnerstag, 8. Januar, gegen 19.20 Uhr, wurde die Feuerwehr alarmiert, da aus einer Anwaltskanzlei in der Inneren Neumarkter Straße 1 starker Rauch quoll. Nachdem die alarmierten Feuerwehren von Mühldorf und Mößling den Rauch aus den Räumlichkeiten geblasen hatten, wurde festgestellt, dass die Ursache ein geschmolzener Wasserkocher aus Plastik war. Der Wasserkocher war auf einer eingeschalteten Herdplatte vergessen worden. Gebäudeschaden entstand nicht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser