"Hotelgründer" leerte die Mini-Bar

Mühldorf - Ein 23-Jähriger ging in ein Hotel, stahl einen Schlüssel und machte es sich in einem der Zimmer gemütlich. Der Polizei erzählte er dann, dass er Gründer des Hotels sei.

Am Samstag, 31. März, gegen 10.30 Uhr, wurde ein 23-jähriger Wohnsitzloser im Wirtschaftsraum eines Mühldorfer Hotels vom Personal angetroffen. Er entfernte sich zunächst, kam aber später zurück und entnahm unbemerkt aus einem Schlüsseltresor einen Zimmerschlüssel. Der ungebetene Gast benutzte das Bett und leerte die Zimmerbar. Gegenüber den zwischenzeitlich eingetroffenen Polizeibeamten behauptete er, im Jahr 2000 das Hotel gegründet zu haben. Er sei deshalb berechtigt, dort zu nächtigen. Dies konnte jedoch schnell widerlegt werden.

Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Diebstahl und Hausfriedensbruch.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser