Illegaler macht lautstark auf sich aufmerksam

Altötting - Ein Mazedonier hat vor dem Haus seiner Schwester herumgeschrien. Die Polizei rückte an und nahm den 39-Jährigen fest - aber wegen eines ganz anderen Vergehens.

Die Polizei wurde zu einem Einsatz nach Altötting gerufen, weil ein 39-jähriger Mazedonier vor dem Haus seiner Schwester herumschrie, die ihn nicht weiter bei sich wohnen lassen wollte.

Die eintreffenden Beamten fanden den Mann schlafend vor der besagten Wohnungstüre. Als sich bei der Überprüfung der Personalien des Mazedoniers dann konkrete Anhaltspunkte für illegalen Aufenthalt in Deutschland fanden, übergaben die Polizisten den Fall an die Ausländerspezialisten der Burghauser Schleierfahndung.

Bei deren Vernehmung des 39-jährigen per Dolmetscher zeigte er sich dann keineswegs ausreisewillig, so dass die Richterin am Mühldorfer Amtsgericht einen Haftbefehl gegen den Mazedonier erlassen musste, um seine Abschiebung sicher zu stellen. Die Schleierfahnder lieferten ihn daraufhin in die Justizvollzugsanstalt Mühldorf ein.

Pressemitteilung Polizeistation Fahndung Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser