Verkehrsunfall in Mühldorf am Inn

Lkw-Fahrer (49) schert zu weit aus: 1500 Euro Schaden

Mühldorf am Inn - Am Mittwochnachmittag unterschätze ein 50-jähriger LKW-Fahrer aus Duisburg offenbar die Länge seines Fahrzeugs als er beim Abbiegen zu weit ausscherte. Er verursachte 1500 Euro Sachschaden. 

Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden kam es am Mittwochmittag gegen 13 Uhr an der Einmündung Brückenstraße / Mainstraße. Ein 49-jähriger Lkw-Fahrer aus Duisburg wollte nach rechts abbiegen und hatte sich dazu ordnungsgemäß auf der Rechtsabbiegespur eingeordnet. 

Neben dem Lkw-Gespann stand ein 50-jähriger Mühldorfer mit seinem Auto auf der Geradeausspur. Beide Fahrzeuge warteten vor der Ampelanlage. Als diese auf "Grün" schaltete fuhren beide Fahrzeuge los. Der Lkw-Anhänger scherte beim Abbiegevorgang aus und streifte das Auto neben sich. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 1500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Collage)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser