Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dank Zeugen leicht ermittelt

Unfallflucht am Stadtplatz Mühldorf a. Inn aufgeklärt

Mühldorf am Inn - Am 17. Juni gegen ca. 16.20 Uhr kam es am Stadtplatz in Mühldorf a. Inn zu einer Verkehrsunfallflucht. Es wurde ein geparkter Skoda Octavia beschädigt.

Der Skoda war auf einem Parkplatz gegenüber eines dortigen Kaufhauses geparkt. Ein anderer Verkehrsteilnehmer hat mit ihrem Wagen neben dem Skoda geparkt. Als die 45- jährige Fahrerin aus dem Gemeindebereich Heldenstein aussteigen wollte, hat sie die Fahrertür ihres VW mit MÜ-Kennzeichen gegen den Skoda geschlagen und diesen beschädigt. Anschließend hat sie sich nicht als Verursacherin zu erkennen gegeben, sondern sich vom Unfallort entfernt. Dies wurde von mehreren Zeugen beobachtet. Bei Eintreffen der Streife wurden diese dann befragt.

Dadurch konnte die Unfallverursacherin schnell ermittelt werden und sogar noch am Stadtplatz angetroffen werden. An dem Skoda entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Es wurde deutlich erkennbar der Lack in Form von Kratzern beschädigt. Am VW fand sich ein leichter Lackschaden an der Fahrertüre. Wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort wird nun gegen die VW- Fahrerin ermittelt.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare