Am Dienstag in Ampfing und Mühldorf am Inn

Zwei Unfallfluchten: Polizei sucht Zeugen 

Mühldorf am Inn/Ampfing - Am Dienstag ereigneten sich zwei Unfallfluchten im Landkreis Mühldorf am Inn. Einmal auf dem Parkplatz eines Einkaufmarktes und in der St. Martin Straße in Ampfing.

Am Dienstag, gegen 6 Uhr, stellte eine Angestellte eines Einkaufsmarktes in der Bürgermeister-Hess-Straße ihren weißen BMW auf dem Parkplatz des Verbrauchermarktes ab und ging in die Arbeit. Um 14 Uhr machte die Verkäuferin Feierabend und stellte einen Schaden am Heck ihres Fahrzeuges fest. Aufgrund der Spiegelglatten Fahrbahnoberfläche muss ihr wohl jemand in das Auto gerutscht sein. Am Fahrzeug der 37-Jährigen sind deutlich Kratzer, eine Delle und eine Beschädigung des Rückfahrsensors an der Stoßstange ersichtlich.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei Mühldorf unter 08631/3673-0.

Nachbar bemerkt Unfallflucht in Ampfing

In den frühen Morgenstunden des Dienstag fuhr ein bislang unbekannter Täter mit einem weißen Transporter aufgrund der extremen Glätte an ein geparktes Fahrzeug in der St.-Martin- Straße in Ampfing und beschädigte das Auto auf der kompletten linken Fahrzeugseite

Anschließend fuhr er weiter ohne sich um den Schaden zu kümmern. Einem aufmerksamen Nachbarn ist es zu verdanken, dass der Fahrzeughalter ermittelt werden konnte. Der Nachbar konnte den Vorfall beobachten und schrieb sich das Kennzeichen auf. Dies teilte er der Halterin des beschädigten Autos mit, welche Anzeige erstattete.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser