Kupferdieb scheiterte an Brunnen

Mühldorf - Ein bisher unbekannter Kupferdieb hat einen beträchtlichen Sachschaden angerichtet, als er versuchte ein Kupferdach zu stehlen.

Ein bislang unbekannter Täter versuchte das Kupferdach eines Trinkwasserbrunnens zu entwenden. Der Brunnen befindet sich in einem Waldstück nördlich der Kreisstraße MÜ 13, auf Höhe von Dillisheim. Die Tatzeit liegt zwischen 18. Oktober, 12 Uhr, und dem 19. Oktober, 9.30 Uhr. Der Täter schnitt den Maschendrahtzaun auf und beschädigte dann das Dach erheblich.

Da das Dach sehr fest mit dem Unterbau verbunden ist, konnte der Täter nur ein paar Kupferteile mit einer Blechschere abschneiden. So dürfte der Beuteschaden bei nur rund 100 Euro liegen. Der Sachschaden beträgt jedoch annähernd 8000 Euro.

Hinweise werden an die Polizeiinspektion Mühldorf erbeten: 08631 / 36730

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser