Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Laute Musik

Geldbuße für uneinsichtigen Nachbar

Mühldorf - Nicht nur einmal wurde die Polizei in der Nacht auf Sonntag zu einem Mehrparteienhaus gerufen. Ein Bewohner hörte ziemlich laute Musik - nicht zum ersten Mal!

In der Nacht zum Sonntag teilten Anwohner eines Mehrparteienhauses in Mühldorf mit, dass ihr Nachbar überlaute Musik spielen würde und deshalb an Schlaf nicht zu denken sei.

Vor Ort konnte die Streife der Polizei Mühldorf tatsächlich laute Musik feststellen und belehrte den Ruhestörer deshalb entsprechend, die Nachtruhe einzuhalten und die Musik leiser zu machen.

Der 28-jährige Mühldorfer hielt sich aber nur kurz an die Ermahnung und machte nach Abrücken der Streife seine Musik wieder lauter, so dass die Polizei gut zwei Stunden später noch einmal anrücken musste.

Der zweite Einsatz aus dem gleichen Grund führte nun zu einer Anzeige gegen den 28-Jährigen wegen unzulässigem Lärm. Nachdem er schon öfter aufgefallen war, wird er wohl mit einer empfindlichen Geldbuße rechnen müssen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare