Mädchen rannte plötzlich vor ein Auto

Mühldorf - Es muss wohl eine echte Schrecksekunde für die Ford-Fahrerin gewesen sein. Auf der Brückenstraße rennt plötzlich ein 11-jähriges Mädchen vor ihr Auto.

Am Dienstag, den 15. April, gegen 12.45 Uhr war eine 35-Jährige aus dem Gemeindebereich Töging am Inn mit ihrem Ford (AÖ-Kennzeichen) auf der Brückenstraße unterwegs.

Auf Höhe eines dortigen Gasthauses lief ein 11-jähriges Mädchen aus dem Gemeindebereich Mühldorf vom Ausgang des Gasthauses kommend plötzlich auf die Straße und wurde vom linken Außenspiegel des Ford erfasst.

Die ebenfalls anwesenden Eltern des Mädchens brachten das Kind gleich ins Krankenhaus, wo offensichtlich nur eine leichte Verletzung am Fuß festgestellt wurde.

Aufgrund einer Mauer war das Kind zunächst für die Autofahrerin nicht zu sehen. Zeugen bestätigten vor Ort den Unfallhergang.

Die Fordfahrerin war alleine in ihrem Auto und angeschnallt. Sie blieb unverletzt; am Auto entstand kein Sachschaden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser