Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mädchen rannte plötzlich vor ein Auto

Mühldorf - Es muss wohl eine echte Schrecksekunde für die Ford-Fahrerin gewesen sein. Auf der Brückenstraße rennt plötzlich ein 11-jähriges Mädchen vor ihr Auto.

Am Dienstag, den 15. April, gegen 12.45 Uhr war eine 35-Jährige aus dem Gemeindebereich Töging am Inn mit ihrem Ford (AÖ-Kennzeichen) auf der Brückenstraße unterwegs.

Auf Höhe eines dortigen Gasthauses lief ein 11-jähriges Mädchen aus dem Gemeindebereich Mühldorf vom Ausgang des Gasthauses kommend plötzlich auf die Straße und wurde vom linken Außenspiegel des Ford erfasst.

Die ebenfalls anwesenden Eltern des Mädchens brachten das Kind gleich ins Krankenhaus, wo offensichtlich nur eine leichte Verletzung am Fuß festgestellt wurde.

Aufgrund einer Mauer war das Kind zunächst für die Autofahrerin nicht zu sehen. Zeugen bestätigten vor Ort den Unfallhergang.

Die Fordfahrerin war alleine in ihrem Auto und angeschnallt. Sie blieb unverletzt; am Auto entstand kein Sachschaden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare