Polizeieinsätze rund ums Volksfest:

17-Jähriger spuckt Polizisten ins Gesicht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Zahlreich waren die Einsätze für die Polizei am ersten Volksfest-Tag. Sie musste sich mit Schlägern und Pöblern beschäftigen. Ein 17-Jähriger war zudem völlig durchgedreht:

Bereits am ersten Volksfesttag und in der ersten Volksfestnacht von Freitag auf Samstag hatte die Polizei auf dem Mühldorfer Volksfest reichlich zu tun und musste mehrere Anzeigen erstatten und zwei junge Männer in Gewahrsam nehmen.

17-Jähriger völlig außer Rand und Band

Der erste Vorfall ereignete sich noch vor Mitternacht, um 23.30 Uhr. Hier mussten die Beamten tätig werden, weil in einem Festzelt ein 17-Jähriger Tische umwarf, Maßkrüge schmiss und Girlanden herunterriss. Nachdem er vom Sicherheitsdienst festgenommen und zur Wiesen-Wache verbracht wurde, war er nicht zugänglich, beleidigte alle Anwesenden mit übelsten Titeln und spuckte zudem einen Polizisten ins Gesicht. Nach knapp zwei Stunden konnte der junge Mann, welcher in Mühldorf wohnhaft ist, dann seinen Eltern übergeben werden, Anzeigen wegen Sachbeschädigung und Beleidigung wurden erstattet.

Zum zweiten Mal wurden die Beamten der Wiesen-Wache nach Mitternacht, um 00.50 Uhr, auf den Plan gerufen. Diesmal war es kurz zuvor zu einer Körperverletzung zweier unbekannter junger Männer gegenüber einem 17-jährigen Mühldorfer und einem ebenfalls 17 Jahre alten Niedertaufkirchner gekommen. Beide warteten gerade bei den Taxiständen in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße, als die zwei Täter sie völlig grundlos angingen. Dabei wurde der Mühldorfer mehrmals gegen den Kopf und die Schulter geschlagen. Dies endete nicht, als er zu Boden ging, hier schlug ein Täter weiterhin auf ihn ein. Der Niedertaufkirchner bekam ebenfalls einen Schlag gegen den Kopf ab.

Im Anschluss an die Tat flüchteten die beiden Täter in ein Taxi und blieben unerkannt. Es wurden Ermittlungen eingeleitet und die Polizei Mühldorf bittet unter der Telefonnummer 08631/3673-0 um Hinweise auf die Täter, welche wie folgt beschrieben werden.

Täter 1: rund 185cm groß, schlank, etwa 30 Jahre alt mit mittelblonden kurzenHaaren und Oberlippenbart

Täter 2: rund 185cm groß, dick (etwa 100kg), etwa 25 Jahre alt mit schwarzenkurzen Haaren und Vollbart

Sicherheitsdienst attackiert

Um 1.40 Uhr musste schließlich noch einmal ein junger Mann, ein 20 Jahre alter Pollinger in Gewahrsam genommen werden. In diesem Fall lag der Grund darin, dass der Heranwachsende aufgrund seiner Alkoholisierung von über zwei Promille vom Sicherheitsdienst aus einem Festzelt verwiesen wurde. Hiergegen wehrte er sich stark, weshalb er in Gewahrsam genommen wurde und zur Ausnüchterung die Nacht in der Zelle bei der Polizei Mühldorf verbrachte.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser