Betrunkene Fahrer: Zwei schwere Unfälle!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Viele betrunkene Verkehrsteilnehmer waren am Wochenende unterwegs. In zwei Fällen konnte die Polizei noch Schlimmeres verhindern, zwei Mal kam es jedoch zu schweren Unfällen.

Schönberg: Verkehrsunfall mit vier Verletzten

Am Samstag, 26. April, gegen 18.35 Uhr, kam auf einer Gemeindestraße bei Brodfurth ein mit vier Personen besetzter Pkw ins Schleudern, von der Fahrbahn ab und nach Anstoß in einer Baumgruppe zum Stehen. Dabei wurden alle vier Insassen verletzt; der Fahrer sogar so schwer, dass er mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden musste. Dem Geruch nach war Alkohol im Spiel, was noch überprüft wird.

Oberbergkirchen: Verkehrsunfall mit einem verletzten Motorradfahrer

Am Sonntag, 27. April, gegen 3.40 Uhr, prallte in Oberbergkirchen ein Motorradfahrer gegen ein Hauseck. Dabei erlitt er schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Münchener Klinikum gebracht werden. Vermutlich stand er unter Alkoholeinfluss, was noch überprüft wird.

An der Unfallstelle wurde ein junger Mann als Unfallzeuge festgestellt. Dieser war mit seinem Motorroller unterwegs gewesen, obwohl er erheblich alkoholisiert war. Die Blutentnahme konnte nur mit Handfesseln durchgesetzt werden.

Mühldorf: Verhinderte Trunkenheitsfahrten

Am Samstag, 26. April, gegen 23 Uhr wurde im Mühldorfer Stadtgebiet eine Fahranfängerin in ihrem Pkw kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ergab 0,74 Promille. Eine andere Verkehrsteilnehmerin wurde am Sonntag, 27. April, gegen 4 Uhr in ihrem noch stehenden Pkw angetroffen. Die Frau war derart alkoholisiert, dass kein Alkotest mehr möglich war.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance / obs

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser