„Vorläufige Endstation Bahnhof“

Mühldorf - Bei der Kontrolle eines 29-jährigen Asylbewerbers stellten die Burghauser Schleierfahnder Einwegspritzen und Drogen in Tablettenform sicher.

Die Burghauser Schleierfahnder kontrollierten am Mühldorfer Bahnhof einen 29- jährigen Asylbewerber. Bei dem aus Georgien stammenden Mann fanden sich in seinen Taschen gebrauchte Einwegspritzen sowie Drogen in Tablettenform. Diese seien freilich nur „ein Geschenk“, allerdings spricht der Polizeicomputer eine andere Sprache: Der in einem Nachbarlandkreis wohnhafte Asylbewerber brachte es in den zwei Monaten, die er sich nun in Deutschland aufhält, bereits auf beeindruckende zwölf Polizeieinträge.

Die Burghauser Schleierfahnder erweitern die Liste nun um zwei Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und Asylverfahrensgesetzes.

Pressemitteilung Polizeistation Fahndung Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser