Unbelehrbarer Waldkraiburger

Schon wieder ohne Führerschein unterwegs

Mühldorf - Ein unbelehrbarer Waldkraiburger geriet am Montag in eine Polizeikontrolle. Er war schon wieder ohne Führerschein unterwegs, die Polizisten kannten ihn schon.

Am frühen Montag Abend, den 9. November, gegen 17 Uhr, führten Beamte des Einsatzzuges Traunstein im Stadtbereich von Mühldorf Verkehrskontrollen durch. Unter anderem wurde hierbei ein älteres Baustellenfahrzeug genauer unter die Lupe genommen.

Der Lenker des Kleintransporters gab im Verlauf der Kontrolle an, seinen Führerschein zu Hause "vergessen" zu haben. Völlig dreist versuchte der 35-jährige im Gespräch die Beamten an der Nase herumzuführen, indem er ihnen gegenüber auch noch falsche Personalien angab.

Fahrer war bekannt

Zu seinem Unglück war er jedoch einem der Polizisten persönlich bestens bekannt. Der Arbeitslose war in den letzten Jahren immer wieder wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis aufgetreten.

Vor Ort wurde die Weiterfahrt untersagt und die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Kurioserweise wurden diese im Anschluss von der Person abgeholt, deren Identität der Schwarzfahrer "gestohlen" hatte.

Auf den Waldkraiburger kommt nun erneut ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu. Auch der Fahrzeughalter, ein naher Familienangehöriger, muss sich wegen Ermächtigens als Halter zum Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd OED Traunstein

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser