Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auto rauscht in querstehenden Lastwagen

Mühldorf - Eigentlich befand er sich auf der Geradeausspur, doch dann wollte er im letzten Moment doch links abbiegen. Für einen Autofahrer hatte das Manöver eines Lkw fatale Folgen:

Am Freitagabend, kurz vor 19 Uhr fuhr ein 47-jähriger Pollinger mit seinem Lkw von Erharting in Richtung Mühldorf. An der Kreuzung der Staatsstraße mit der Perkhoferstraße bemerkte er erst im letzten Moment, dass er eigentlich nach links abbiegen wollte und zog sein Fahrzeug nach links, obwohl er sich eigentlich auf der Geradeausspur befand. Hierbei würgte er auch noch den Motor ab und kam auf der Gegenfahrbahn quer zum Stehen.

Ein entgegenkommender 34-jähriger Pkw-Fahrer aus Kraiburg konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und stieß mit dem quer stehenden Fahrzeug zusammen. Der Kraiburger erlitt bei dem Unfall leichtere Verletzungen und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Zudem entstand an den beiden beteiligten Fahrzeugen erheblicher Sachschaden, der sich gesamt auf etwa 18.000 Euro beläuft.

Pressemeldung Polizei Mühldorf

Rubriklistenbild: © Timebreak21 (Archiv)

Kommentare