Betrügerischer Trickdieb in der Bräugasse

Mühldorf - Das hat sich ein Südländer gut überelgt: Zwei Euro wechseln wollen, aber 20 Euro abkassieren. Der hilfsbereite 76-Jährige bemerkte den fehlenden Geldschein zu spät.

Am 14. Janauar gegen 11.15 Uhr wurde ein 76-jähriger Mann aus dem Landkreis Mühldorf in der Bräugasse von einem unbekannten Mann angesprochen und darum gebeten, eine zwei Euromünze zu wechseln. Während der Nachschau hatte der unbekannte Mann zum Helfen auch seine Hände am Geldbeutel des Angesprochenen. Nachdem eine Wechselung nicht möglich war, verschwand der Mann wieder eilig. Kurze Zeit später bemerkte der 76-Jährige, daß aus seinem Geldbeutel ein Zwanzig-Euroschein fehlte.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

Circa 175 cm groß, ca. 35 Jahre alt, kräftige Erscheinung, südländisches Aussehen. Der Mann hatte dunkelblonde glatte kurze Haare ohne Scheitel; er trug keinen Bart.

Die Polizei Mühldorf nimmt den Vorfall zum Anlass auf die Gefahren von sog. Geldwechslern hinzuweisen und bittet unter Tel. 08631 / 3673-0 um Hinweise.

Die vorgetäuschte Hilfsbereitschaft führt meist dazu, dass unbemerkt Geldscheine aus den Geldbeuteln der betroffenen Personen herausgezogen werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser